Beliebte Sextoys für prickelnde Stunden zu zweit oder allein Teil 1

Für ihn:

Vaginal Nachbildung/ Masturbator Spider –> Das ist sicherlich eines der beliebtesten Sexspielzeuge für Männer. Hierbei handelte es sich wie der Name suggeriert um eine Nachbildung des weiblichen Geschlechtsteils. Eine der bekanntesten Variante ist die Fleshlight. Hierbei ist das Sextoy von außen relativ neutral als Taschenlampe gestaltet. Das Innenleben auf der anderen Seite hat es dann allerdings – im wahrsten Sinne des Wortes – in sich. Hier wurde mit besonders ausgewählten Materialien die Vagina nachempfunden. Dadurch fühlt sich eine Session mit diesem Toy besonders realistisch an. Eine weiterentwickelte Variante ist der Masturbator Spider. Das Modell revolutioniert geradezu die Selbstbefriedigung, da es, anders als bei der Fleshlight, möglich ist, das Toy durch einen Saugnoppen an glatte Oberflächen anzubringen (z.B. in der Dusche). Der Mann kann sich dann ganz auf seine Befriedigung konzentrieren und muss nicht zusätzlich Hand anlegen. Darüber hinaus besitzt der Masturbator Spider eine Gelenkstück am Ansatz, welches extreme Beweglichkeit und somit noch größeren Spaß aus jedem erdenklichen Winkel ermöglicht.

Prostata Vibrator –> Die Funktionsweise ist ähnlich wie bei dem Vibrator für die Frau, nur im Design kann es zu Unterschieden kommen. Prinzipiell steht die Stimulation der empfindlichsten Körperstelle im Fokus. Beim Mann ist das die Prostata. Durch die Massage der Prostata können besonders intensive und langanhaltende Orgasmen ausgelöst werden. Um dieses Ergebnis zu erreichen wurden die Vibratoren so konstruiert, dass sie speziell diesen Punkt erreichen, anregen und massieren. Wie für einen Vibrator üblich, sind auch verschiedene Vibrationsstufen einstellbar. Somit kann Man(n) ganz nach eigenen Lieben und Belieben hantieren bis die perfekte (Ein)Stellung gefunden ist.

Vibrierender Penisring –> Wer jetzt denkt, dass der vibrierende Penisring nur für den Mann gedacht ist, der soll hier eines Besseren belehrt werden. Größtenteils dient er natürlich dem Mann, da er zum einen hilft den Orgasmus hinauszuzögern, ihn aber auf der anderen Seite auch intensiviert. Dabei wird der Ring um den Penis getragen. Die dadurch entstehende Behinderung der Blutzirkulation sorgt dafür, dass die eben genannten Effekte einsetzen. Handelt es sich nun wie in der Überschrift beschriebenen um die vibrierende Art dieses Sexspielzeugs (es gibt auch den klassischen Cockring), hat die Frau ebenfalls ihren Spaß daran. Der Ring vibriert auf der oberen Seite und stimuliert somit gleichzeitig die Klitoris der Frau und maximiert das Lustempfinden für beide.

Man bekommt den Ring in verschiedenen Größen und aus unterschiedlichen Materialien. Denkt aber daran, wenn ihr über eine Anschaffung nachdenkt, dass er aus medizinisch getestetem Material besteht und möglichst einfach zu reinigen ist, um ihn auch langfristig nutzen zu können. Das ist gilt übrigens für alle Sextoys und nicht nur für den Penisring.

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare geschlossen !