Nervige Paare

Eigentlich ist eine Beziehung ja etwas wirklich Schönes. Man hat in der Regel einen besten Freund dazu gewonnen mit dem man als Sahnehäubchen quasi, Sex und Zärtlichkeit erleben kann! Wenn der absolute Glücksfall eingetroffen ist und der neue Partner auch noch mit den Freunden versteht, kann es wirklich nicht mehr besser kommen.

Leider vergessen manche Leute aber dass man nicht sein komplettes Leben auf eine Beziehung fixieren sollte. Dumm, wenn sich so jemand im Freundeskreis tummelt und man sich immer öfter damit rumschlagen muss.

Es gibt da nämlich diese Paare, die einfach alles miteinander unternehmen. So wird plötzlich aus dem geplanten Mädels-Abend ein Abend mit Mädels und einem Mann, der zu allem Übel auch noch zur besonders gesprächigen Sorte gehört und alle ständig vollquatscht und Meinungen verbreitet, die niemand teilt. Was macht man da? „Nicht einladen!“ denkt sich der unbeteiligte Leser. Doch das ist in vielen Fällen keine Option, da die Freundin schon gar nicht erst ankündigt, dass der werte Geliebte auch mitkommen wird. Für Paare dieser Art ist es selbstverständlich überall gemeinsam aufzutauchen. Sie sind oftmals sogar ernsthaft der Annahme, dass Freunde, die das nicht akzeptieren können, keine echten Freunde sind.

Dabei sind genau diese nervigen Pärchen diese Menschen, deren Freundesqualität schleichend abnimmt, da sie sich kaum noch eigenständig melden. Sorgen und Probleme kann man ihnen schon gar nicht mehr anvertrauen, da man nie mit ihnen alleine sein kann. Denn Zeit haben sie grundsätzlich nur, wenn der Partner auch Zeit hat sich zu verabreden.
Selbst wenn man den Partner der Freundin anfangs noch nett fand, sinkt das Ansehen automatisch in solchen Konstellationen, da er die Freundin zu sehr beansprucht. Besonders schlimm wird es, wenn er anfängt die Freundin in Diskussionen zu verteidigen, obwohl er zum Thema gar nichts zu sagen hat. Auf einmal muss man sich mit der Meinung von zwei Personen auseinander setzen, die zu zweit agieren.

Die Crème de la Crème bieten übrigens diese Paare, die sich gemeinsame Facebook-Accounts anlegen oder die Funktion des Cover-Photos zur Darstellung ihrer unendlichen Liebe missbrauchen. Man stelle sich Szenarien vor wie „Kuss während des Sonnenuntergangs“ oder „das Meer und wir – küssend“.

Interessanterweise fragt man sich bei solchen Pärchen aber immer, ob man so tatsächlich glücklich sein kann. Irgendwie strahlen die meisten das nämlich gar nicht aus. Sie erwecken tatsächlich eher Mitleid. Viele Pärchen, die in ständiger Symbiose miteinander leben werden schnell sehr nervig und man kann irgendwie nicht nachvollziehen, warum sie ständig zusammen sein wollen. Unabhängig davon, ob man sich liebt und am liebsten jede freie Sekunde miteinander verbringen möchte. Am Anfang der Beziehung ist das ja auch völlig legitim, aber irgendwann muss man doch auch wieder im Alltag ankommen und getrennten Aktivitäten nachgehen. Dazu gehört eben auch, sich mit Freunden zu treffen und zwar jeder mit seinen eigenen. Zudem machen solche Menschen den Eindruck als wären sie nicht in der Lage selbstständig und unabhängig zu sein und zwar auf alle Lebenslagen bezogen.

Wer sich in diesen Beschreibungen wieder erkennt, sollte also dringend mal Freunde anrufen und eine schöne Unternehmung OHNE Partner vorschlagen!

Schlagwörter: , , , ,

Kommentare geschlossen !